Kommunales Kino. Space Dogs

Wie ein Moskauer Strassenhund ins All geschickt wurde und als Geist zurückkehrte
Am Freitag, dem 20.08.2021 um 19:30 Uhr zeigen wir den ungewöhnlichen Dokumentarfilm „Space Dogs“ (Österreich, Deutschland 2020). Eintritt 6 Euro. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
Die streunende Hündin Laika wurde als erstes Lebewesen ins All geschickt – und damit in den sicheren Tod. Einer Legende nach kehrte sie als Geist zur Erde zurück und streift seither durch die Straßen von Moskau. Laikas Spuren folgend und aus Perspektive der Hunde gedreht, begleitet SPACE DOGS die Abenteuer ihrer Nachfahren: zweier Straßenhunde im heutigen Moskau. Deren Geschichte handelt von inniger Gefolgschaft, unerbittlicher Brutalität und schließlich von ihrem Blick auf uns Menschen. Verwoben mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial aus der Ära der sowjetischen Raumfahrt formt sich eine magische Erzählung über die Moskauer Straßenhunde - vom Aufstieg in den Weltraum bis zum Leben am Erdboden.
 
 
SPACE DOGS
Dokumentarfilm
Österreich, Deutschland 2020
Regie: Elsa Kremser, Levin Peter
Kamera: Yunus Roy Imer
Musik: John Gürteler & Jan Miserre
91 Minuten
Verleih: Real Fiction
Trailer

- Änderungen vorbehalten -
geschrieben von ruth am 18.06.2021 | 14:54 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Unsere Theaterbühne sucht spielbegeisterte Laien!

Wir wollen eine hauseigene Theatergruppe gründen, die den aktuellen Unwägbarkeiten der Welt trotzt und Phantasie und Humor einen Raum gibt. Wir bieten Menschen ab 17 Jahren eine Bühne, die Lust haben, sich einzulassen, sich einmal wöchentlich zu treffen und ein Theaterstück unter theaterpädagogischer Leitung von Petra Weimann zu entwickeln - zu welchem Thema, mit welchem Text entscheidet die Gruppe.
Anmeldung unter info@heidekrug.org